Brettspiele für 2 TOP 10

Hier findet ihr die besten Brettspiele für 2 Personen:

Platz 1:
7 Wonders Duel

Brettspiele für 2: 7 Wonders Duel

In den TOP 20 auf boardgamegeek.com (BGG) ist dieses Spiel völlig zurecht gelandet. Lest hier, warum…

Platz 2:
Star Wars Rebellion

Star Wars Rebellion

Obwohl dieses Spiel bei BGG noch vor 7 Wonders Duel liegt, landet es in dieser TOP-Liste nur auf Platz 2. Warum, erfahrt ihr hier…

Platz 3:
Gleichgewicht des Schreckens

Gleichgewicht des Schreckens

Das Thema ist speziell, aber wer sich darauf einlässt, wird mit einem grandiosen Spielerlebnis belohnt…

Platz 4:
Arler Erde

Arler Erde

Ein grandioser „Rosenberg“! Wer mit diesem Spiel am ehesten froh wird, lest ihr hier…

Wie kommt diese TOP-Liste der 2-Personen-Spiele zustande?

Und: Warum sind es nur 4 Spiele? Ich bitte um Geduld, ich arbeite dran, die Liste zu vervollständigen! 🙂

Bei Brettspielen für 2 Personen ist es ja so: Viele Spiele sind für 2 bis X Spieler, aber eben auch für 2. Das kann zum Beispiel heißen, dass die Regeln oder das Spielbrett so angepasst werden, dass auch 2 Personen mit dem Spiel glücklich werden.

Und das, finde ich, merkt man dann oft: Dass das Spiel eben nicht für 2 konzipiert ist, sondern eigentlich für mehr Spieler. Bei manchen Spielen fällt das zwar nicht zwingend unangenehm auf, aber manchmal eben doch. Spontan fällt mir hierzu als negatives Beispiel „Thurn und Taxis“ ein.

Dann wiederum gibt es Spiele wie zum Beispiel „Star Wars Rebellion“, wo zwar 2-4 Spieler drauf steht, aber man beim Spielen mit 4 Leuten merkt: Nee, das ist mit zweien einfach viel cooler. Oder es wird mit mehr als 2 Spielern einfach zu lang, wie eventuell bei „Mage Knight“.

Oder es ist sozusagen ein Spin-Off eines großen Bruders, das dann wiederum ganz hervorragend funktioniert. Siehe „7 Wonders Duel“ oder „Imhotep – Das Duell“.

Kurz gesagt: Diese Liste hier besteht aus Spielen, die vielleicht nicht zwingend als „für 2 Spieler“ ausgewiesen sind, aber aus meiner Sicht bzw. gemäß meiner Recherche mit 2 Leuten am besten funktionieren.

Wieso „7 Wonders Duel“ auf Platz 1?

Ein bissl geschwankt hab ich ja schon. Zum einen steh ich ungemein auf thematische Spiele. Je thematischer desto besser. Was ich damit meine, ist: Das Spiel muss mich eintauchen lassen in eine andere Welt. Und zwar so, dass ich fast ein wenig die Welt außenrum dabei vergesse.

Das schafft „7 Wonders Duel“ nicht.

Wir sind hier zwar irgendwie Baumeister, aber so richtig kommt das Städte-bauen-Feeling nicht bei mir auf, wenn ich da auf die Karten in meiner Auslage schaue.

Zurück zur Frage: Warum also Platz 1?

Bei „7 Wonders Duel“ stimmt für mich ganz einfach das Gesamtpaket: Die Mischung aus Eingängigkeit, Spieltiefe und Wiederspielreiz machen das Spiel für mich zur Option Numero Uno, wenn es um Spiele für 2 geht.

„Star Wars Rebellion“ ist wiederum thematischer, ganz klar! Das Spielmaterial ist der Hammer, was sich allerdings auch in einer längeren Aufbauzeit niederschlägt.